Feuerwehr
Marburg

Aktuelles

Erfahren Sie hier, woran wir gerade arbeiten und unsere neuen Termine!

Beitragsarchiv

Sie suchen einen Homepagebeitrag den wir mal auf unserer Internetseite veröffentlicht hatten? Dann sind Sie hier in unserem Beitragsarchiv genau richtig!

Denn hier finden Sie Einsatzberichte sowie News / Pressemitteilungen der letzten Jahre. Mit den Button "<zurück" & "weiter>" unterhalb eines Beitrags können Sie sich durch das Archiv blättern.

 

Der Samstag begann regnerisch, hellte sich aber anschließend für die Jugend- und Sportwettkämpfe auf. Spannend ging es zu zum 50igsten Jubiläum der Jugendfeuerwehr Marburg-Marbach. Die Marbacher Jugendabteilung hatte den Stadtmeistertitel zu verteidigen und war daher motiviert bis in die Haarspitzen.

TdMF1

 

Morgens trafen sich die sportiven Angehörigen aus allen Abteilungen der Feuerwehr Marburg zu einer Wanderung. Teilnahmespitzenreiter war in diesem Jahr die Wehr aus Marburg-Michelbach, die mit 21 Kinder und Jugendlichen antrat. Die Wanderstrecke ging vom Feuerwehrhaus Wehrda über den Teufelsgraben nach Marbach. Alte Herren, Einsatzkräfte und Jugend hatten Spaß an der weitgehend regenfreien Wanderung. Derweil sorgte die Stadtjugendfeuerwehr unter Leitung von Andreas Fränzke für die Wettkampfvorbereitungen. Neun Marburger- und zwei Gästemannschaften traten in den Wettstreit. Letztendlich schaffte die Jugendfeuerwehr aus Marbach die Titelverteidigung der Stadtmeisterschaft, gleichzeitig stellten sie das älteste Team; es war aber knapp. Es folgten Marburg-Elnhausen vor Marburg-Cappel. Bemerkenswert war der vierte Platz der Jugendwehr aus Moischt, die mit einem Altersdurchschnitt von nur elf Jahren die jüngste Mannschaft stellte. Sie lagen einen Hauch hinter Cappel.

TdMF2

 

Nach der Siegerehrung ging es in den gemütlichen Teil über. Die große "Kümmererin" aus der Marbach heißt Anette Eidam. Ohne ihr unermüdliches Engagement für dieses Fest, wäre es sicher nicht so perfekt geglückt. Ebenfalls zu erwähnen ist erneut das glückliche "Wanderplanungshändchen" von Hans-Herbert Wilke. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bescheinigten ihm eine sehr gute Streckenauswahl. Helferinnen und Helfer für die Wanderung kamen aus Marburg-Wehrda, sie sicherten gekonnt die Strecke, verpflegten Blessuren und übernahmen die Streckenverpflegung.

Gemeinsam freuen wir uns auf den nächsten Tag der Marburger Feuerwehren.

 

 

fwmr mitglied banner