Feuerwehr
Marburg

Aktuelles

Erfahren Sie hier, woran wir gerade arbeiten und unsere neuen Termine!

Volles Haus bei der Premiere: Film ab für die Freiwillige Feuerwehr in Marburg

Marburg. Der Kinosaal voll, der Stolz groß, die Laune bestens: Die Marburger Freiwillige Feuerwehr kann mit der Premiere ihrer beiden Werbespots im Cineplex mehr als zufrieden sein. Auch Bürgermeister und Brandschutzdezernent Wieland Stötzel nutzte die Gelegenheit, die Kurzfilme als einer der ersten auf der großen Kinoleinwand zu sehen.

2 Feuerwehrspots klein Stadt Marburg i. A. Heiko Krause

Neben dem Bürgermeister und den Führungskräften der Feuerwehren waren auch Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk, Landtagsabgeordnete Handan Özgüven, die Darstellerinnen und Darsteller sowie zahlreiche Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus allen Stadtteilen zur Premiere gekommen. Sie zeigten, dass es in Marburg viel Nachwuchs gibt. Dass das so bleibt, dafür müsse Werbung gemacht werden, sagte Wieland Stötzel – „damit wir auch in Zukunft noch eine schlagkräftige Freiwillige Feuerwehr in Marburg haben.“

„Der Kinosaal ist ein außerordentlicher Ort für eine außergewöhnliche Premiere“, freute sich Carmen Werner, Leiterin der Feuerwehr Marburg, schließlich sei es das erste Mal, dass die Marburger Wehren einen eigenen Film produziert hätten. Federführend verantwortlich für das Projekt war Werners Stellvertreter, Andreas Brauer. Seit mehr als zehn Jahren hatte er die Filmidee. Mit dem Bedarfs- und Entwicklungsplan seien nun auch die Mittel dafür das gewesen, freute sich Brauer.

1 Feuerwehrspots klein Stadt Marburg i. A. Heiko Krause

„Superheld“ richtet sich an Kinder und Jugendliche, um sie für die Nachwuchsabteilungen zu gewinnen. „Alltagsheld“ zeigt, dass Frauen und Männer ihre Alltagskompetenzen auch in der Freiwilligen Feuerwehr zum Wohle ihrer Mitmenschen einsetzen können. „Es bedarf keines (Superhelden-)Umhangs, um ein Held zu sein“, lautet der Tenor beider Filme.

Als Dank und Anerkennung für ihre Leistung erhielten die kleinen und großen Darstellerinnen und Darsteller einen Marburg-Gutschein. Die Spots sind im Internet auf der eigens eingerichteten Imageseite http://helden-feuerwehr-marburg.de zu sehen.

3 Feuerwehrspots klein Stadt Marburg i. A. Heiko Krause

 

Quelle: Pressemitteilung der Universitätsstadt Marburg

 

Komm zur Feuerwehr Marburg und werde auch Du zum Helden!

{videobox}CVNuXB8RhwI{/videobox}

 

NICHT ALLE HELDEN TRAGEN CAPES!  #FEUERWEHRMARBURG

{videobox}uNH5NOP5qIU{/videobox}

 

Weitere Informatioen zur Werbekampage und den Werbespots finden Sie unter den unten aufgeführten Links. 

 

 

 

fwmr mitglied banner