Feuerwehr
Marburg

Aktuelles

Erfahren Sie hier, woran wir gerade arbeiten und unsere neuen Termine!

Sie suchen einen Homepagebeitrag den wir mal auf unserer Internetseite veröffentlicht hatten? Dann sind Sie hier in unserem Beitragsarchiv genau richtig!

Denn hier finden Sie Einsatzberichte sowie News / Pressemitteilungen der letzten Jahre. Mit den Button "<zurück" & "weiter>" unterhalb eines Beitrags können Sie sich durch das Archiv blättern.

 

Traditionell fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Stadtteilfeuerwehren der Universitätsstadt Marburg wieder im Bürgerhaus Marbach statt. Neben der gewohnten Jahresstatistik und dem Ausblick auf das Jahr 2014, zeigten sich die Verantwortlichen der Feuerwehr Marburg und die der städtischen Politik besorgt um den Verbleib des Jugendfeuerwehrausbildungszentrums in Cappel.

 

gJHV2013

Leicht rückläufige Einsatzzahlen (819 Ereignisse) und eine auf 531 gestiegene Anzahl der ehrenamtlichen Feuerwehreinsatzkräfte in Marburg machen die Stadt zu einem "Ausnahmephänomen" in Hessen, wenn nicht bundesweit. Noch ist das Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr in Marburg ungebrochen, wenn auch nicht in allen Stadtteilen gleichmäßig. Von Mitgliedererhaltungs und -gewinnungsmaßnahmen profitieren vor allem die Kernstadtbereiche. Ziel soll nun sein, über attraktive Angebote den Zulauf auch in den Randstadtteilen zu stabilisieren. Ein besonderes Augenmerk gilt auch den Fahrzeugnachbeschaffungen, hier konnten nicht alle Investitionen die im Feuerwehrbedarfs- und Entwicklungsplan benannt waren umgesetzt werden. Dagegen wird der Standort Bauerbach noch in diesem Jahr vollkommen ertüchtigt sein. Hier laufen gerade die Ausschreibungen für ein neues, modular aufgebautes Feuerwehrgerätehaus.

Sorgen macht sich Oberbürgermeister und Brandschutzdezernent Egon Vaupel gemeinsam mit der Leiterin der Feuerwehr Carmen Werner und dem Sprecher der ehrenamtlichen Kräfte Jens Seipp nur um den Standort des Jugendfeuerwehrausbildungszentrums. Der Koalitionsvertrag der Hessischen Landesregierung sieht einen Neubau der Ausbildungsstätte vor; leider wurde als Standortangabe in diesem Papier "Mittelhessen" vereinbart. Es sind sich aber sämtliche politische Fraktionen aus Stadt und Kreis einig: Das Ausbildungszentrum MUSS in Marburg bleiben!

Auch Karina Gottschalk, die auf der Jahreshauptversammlung Alle für den Jugendfeuerwehraktionstag am 17.05.2014 in Marburg begeistern konnte, stehen die Sorgenfalten im Gesicht geschrieben. Es wäre kein schönes Zeichen, wenn zwar in Marburg im Mai der 50. Geburtstag der Hessischen Jugendfeuerwehr gefeiert würde, der dann aber auch zugleich eine Abschiedsfeier für das Ausbildungszentrum wäre.

Wir hoffen auf einen für die Universitätsstadt Marburg positiven Ausgang in dieser Frage!

 

 

fwmr mitglied banner